Was ist eine BAG?

Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat verschiedene Bundesarbeitsgemeinschaften (BAG), diese ähneln unseren Fachforen. In dieser arbeiten Delegierte der Länder inhaltlich zusammen und auch wir als GJ haben einen Platz mit Stimmrecht. Die BAGen haben das Ziel, die inhaltliche und politische Arbeit in der Partei und ihren verschiedenen Gremien zu entwickeln, zu vernetzen und die Zusammenarbeit mit (Fach-) Verbänden, Initiativen und wissenschaftlichen Institutionen zu koordinieren. Sie haben Antragsrecht auf Bundesversammlungen und auf dem Länderrat. Die Delegierten der GRÜNEN JUGEND vertreten dort unsere junggrünen Ansichten und wirken aktiv mit.

Was macht ein*e Delegierte*r?

Die BAGen treffen sich in der Regel dreimal im Jahr an verschiedenen Orten in Deutschland. Die Fahrtkosten (Bahn-Card 50 Tarif) für die BAG-Fahrten werden von der Bundesgeschäftsstelle erst erstattet, wenn ein Bericht (FaFo-Liste, Wiki) über das BAG-Treffen vorliegt. Jede*r Delegierte hat einen Anspruch auf mind. eine BAG-Fahrt pro Jahr (in der Regel ist aber mehr Geld da).

Die Delegierten diskutieren mit den anderen Mitgliedern der BAG auf selber Augenhöhe. Ihr könnt euch also aktiv in grüne Politik einbringen und ihm unsere junggrüne Färbung geben! Wenn ihr also was verändern wollt, dann bewerbt euch jetzt!

Als Delegierte haben die BAG-Delegierten der GRÜNEN JUGEND natürlich auch Verpflichtungen. Um die junggrünen Positionen vertreten zu können, müssen sie zum einen die Beschlusslage der Grünen Jugend kennen und zum anderen in engem Kontakt zu dem Fachforum stehen.

Anmerkung zu den Wahlen

BAG-Delegationen sind quotiert, und zwar muss mindestens jedes zweite Jahr eine Frau Delegierte sein. Daher leiten sich die Anmerkungen in den Klammern ab. Es können beliebig viele Ersatzdelegierte gewählt werden, solange die Delegation insgesamt quotiert ist und sie im ersten Wahlgang das Quorum erreichen.