Das Koordinationsteams eines Fachforums (FaFo) besteht aus zwei Koordinator*innen und zwei stellvertretenden Koordinator*innen (jeweils quotiert besetzt), wobei es in unseren FaFos keine hierarchische Struktur gibt. Die Unterscheidung “stellvertretend” wird nur gemacht, da das Team nur zwei Stimmen im Bildungsbeirat der GRÜNEN JUGEND hat. Das Team wird einmal im Jahr gewählt.

Was macht ein FaFo-Koordinationsteam eigentlich?

Das FaFo-Koordinationsteam organisiert und koordiniert die Arbeit des Fachforums. Das heißt zuerst einmal Debatten über die Mailingliste des Fachforums anstoßen, viel telefonieren beziehungsweise Telefonkonferenzen organisieren und sich zu vernetzen.

Weitere Aufgaben sind die inhaltliche Unterstützung des Bundesvorstands und der Landesverbände, Vernetzung mit AGen beziehungsweise Fachforen auf Landesebene sowie mit den Delegierten zu den Bundesarbeitsgemeinschaften von BÜNDNIS ’90/ DIE GRÜNEN, die Organisation von Seminaren und Workshops und gegebenenfalls die Betreuung der Arbeitsgemeinschaften, die es innerhalb des Fachforums gibt.

Außerdem kommt die Mitarbeit im Bildungsbeirat der GRÜNEN JUGEND hinzu, dem Gremium in dem alle FaFo-Koordinierenden sind und das die Bildungsarbeit der GRÜNEN JUGEND organisiert. An dessen monatlichen Telefonkonferenzen sollte mindestens eine*r der Koordinierenden teilnehmen. Zu den zwei- bis dreimal im Jahr stattfindenden Treffen können zwei der Koordinierenden fahren. Der Zeitaufwand der FaFo-Arbeit hängt sehr vom eigenen Engagement ab, lässt sich aber mit circa drei Stunden pro Woche im Jahresdurchschnitt abschätzen.

Wer kann das machen?

Alle GRÜNE JUGEND-Mitglieder, die Lust darauf haben. Das Wichtigste ist, dass du großes Interesse an einem oder mehreren Themen des FaFos hast! Ein regelmäßiger Internetzugang und Spaß am Organisieren und an Team-Arbeit sind von Vorteil, genauso wie ein Bewusstsein über die Wichtigkeit der FaFo-Koordination für die Bildungsarbeit der GRÜNEN JUGEND. Vorherige Erfahrung in anderen Ämtern der GRÜNEN JUGEND ist nicht notwendig.

Warum sollte ich das machen?

Weil es Spaß bringt und mensch viel über spannende neue Themen lernt. Außerdem gibt es die Möglichkeit organisatorische Fähigkeiten zu erlangen sowie die Grüne Jugend auf Bundesebene besser kennen zu lernen.